CHANGE PAIN®

Eine Initiative zur Verbesserung der Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen

Im Jahr 2009 hat Grünenthal die internationale Initiative CHANGE PAIN® (www.change-pain.com) ins Leben gerufen, mit deren Hilfe das Verständnis für die Bedürfnisse von Patienten mit starken chronischen  Schmerzen geschärft werden soll.  Innovative Lösungen und Fortbildungsservices sollen zur Verbesserung der Schmerztherapie beitragen.

Seit dem Startschuss für die Initiative in 12 Ländern in ganz Europa im Jahr 2009 kann CHANGE PAIN® bereits auf einige Erfolge im Bereich des Managements von Schmerzen zurückblicken. Zahlreiche nützliche Instrumente wurden entwickelt, die die tägliche Arbeit von Ärzten erleichtern, und über 65.000 Mediziner haben an Fortbildungsveranstaltungen der Initiative CHANGE PAIN® teilgenommen, wobei sie entweder webbasierte Lernmodule absolviert oder Workshops in ganz Europa besucht haben.

Seit 2015 hat sich die das Aufgabenfeld der Initiative CHANGE PAIN® um Fragestellungen  rund um die Verbesserung der Behandlung von akuten Schmerzen erweitert. CHANGE PAIN® entwickelt seither zusätzlich Lösungen rund um die Optimierung der post-operativen Schmerzbehandlung in Europa.

Die Initiative wurde von Grünenthal mit der Unterstützung der Europäischen Schmerzgesellschaft (EFIC®) ins Leben gerufen. Schmerzexperten aus ganz Europa sind darin eingebunden.

Die wichtigsten Ziele von CHANGE PAIN® sind die Steigerung des Bewusstseins für die Situation von Ärzten und Patienten, die Veröffentlichung der Ergebnisse von Forschungsprojekten und deren Kommunikation in wissenschaftlichen Publikationen.  Eine bessere Aufklärung über die Entstehung von Schmerzen sowie Möglichkeiten zur Verbesserung der Schmerztherapie sind hierbei ebenfalls wichtig, um individuelle Behandlungsentscheidungen zu erleichtern.

Das Programm PAIN EDUCATION versorgt Ärzte kontinuierlich mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Thema Schmerz – zur Vertiefung des  Fachwissen und um bessere Ergebnisse in der Schmerztherapie zu erzielen, indem über moderne Behandlungsansätze aufgeklärt wird. Ärzte können mit ihrer Teilnahme an den Lernmodulen CME-Punkte (continuous medical education) erwerben.