Postoperatives Schmerzmanagement

Grünenthal erschließt sich den europäischen Krankenhausmarkt

Der europäische Klinikmarkt verzeichnet ein bedeutendes und konstantes Wachstum, die Zahl der chirurgischen Eingriffe steigt stetig an. Diese Entwicklung lenkt den Blick auf die Betreuung des Patienten nach einer Operation: wenn postoperative Schmerzen nicht optimal behandelt werden, behindern sie den Heilungsverlauf und verzögern den Beginn der Mobilisation – der einzelne Patient bleibt länger in Behandlung und büßt Lebensqualität ein. 


Bedarf im postoperativen Schmerzmanagement nimmt zu

Hier zeigt sich ein wachsender Bedarf an patientenfreundlichen Lösungen im postoperativen Schmerzmanagement. Der europäische Klinikmarkt bietet somit die Perspektive, unsere Kernkompetenz Schmerz weiter auszubauen und unsere Präsenz im europäischen Markt zu stärken.  Grünenthal hat sich bereits 2013 entschieden, sein Produkt-Portfolio auf Krankenhäuser auszuweiten und sich im postoperativen Schmerzmanagement zu engagieren. Heute ist die Einbeziehung des Klinikmarktes ein fester Bestandteil unserer Unternehmensstrategie.


CHANGE PAIN® nimmt sich dem offenen Bedarf im postoperativen Schmerzmanagement an

Mit unserer Initiative CHANGE PAIN® informieren wir Ärzte und Patienten über die Themen Schmerz und Schmerzbehandlung und bieten entsprechende Fortbildungen an. Ein wichtiges Ziel ist, dass Bewusstsein für den hohen Bedarf im postoperativen Schmerzmanagement zu erhöhen. Gleichzeitig möchte die Initiative Lösungen entwickeln, die das postoperative Schmerzmanagement in Europa verbessern. Die Initiative stärkt das Verständnis von Schmerzen und die Kommunikation zwischen Arzt und Patient – so schafft CHANGE PAIN® wichtige Voraussetzungen für ein optimales Schmerzmanagement. Weitere Informationen finden Sie unter www.change-pain.com.