Reisewörterbuch

„Reiselexikon Schmerz“ – Ein nützlicher Urlaubsbegleiter für Patienten

Manchmal wird die Freude am Urlaub durch auftretenden Krankheiten oder einen Unfall getrübt. Plötzlich muss man in einer fremden Sprache ärztliche Hilfe organisieren. Solche Herausforderungen gehören für Menschen mit chronischen Erkrankungen zum Alltag. Sie müssen auch im Urlaub regelmäßige Medikamenteneinnahme befolgen und in der Lage sein, ihrem Umfeld ihre krankheitsbedingten Bedürfnisse zu erklären.

Eine kleine Hilfe bei der Bewältigung der Sprachbarriere soll das „Reiselexikon Schmerz“ darstellen. Damit Sie als Patienten Ihre Auszeit vom Alltag unbeschwert genießen können, soll es Sie dabei unterstützen, sich im Urlaubsland im Hotel, beim Arzt oder im Notfall richtig ausdrücken zu können.

Das PDF bietet Ihnen Hilfe bei der Verständigung im Urlaub. Enthalten sind wichtige Begriffe aus dem Lebensumfeld eines Patienten in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Die Vokabeln umfassen die Themen Krankheitsbilder/Beschwerden, Behandlung, Dosierung und Beipackzettel.

Das PDF findet ausgedruckt und gefaltet Platz in der Handtasche und ist im Problemfall schnell zur Hand.

Damit Ihr Urlaub ein Erfolg wird, sollten Sie rechtzeitig vor Ihrer Abreise vorbereiten. Klären Sie mit Ihrem behandelnden Arzt oder Hausarzt, welche Schutzimpfungen für Ihr Reiseziel nötig sind und welche Medikamente nicht in Ihrer Reiseapotheke fehlen dürfen. Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt die entsprechende Verschreibung ab und denken Sie daran, dass Sie für manche Mittel ein ärztliches Attest benötigen, um sie ins Ausland einführen zu dürfen.

Sollten Sie Fragen haben, hilft Ihnen Ihr behandelnder Arzt gerne weiter.